Zufahrtskontrolle für Sicherheitsbereiche

Beschreibung:

Dieses Zufahrtskontrollsystem zeichnet sich durch einen extrem hohen Sicherheitsstandard aus. Durch eine Vielzahl von Parametern wird überprüft, ob ein Fahrzeug einschließlich seines Fahrers befugt ist, einen Sicherheitsbereich zu befahren. Nur wenn alle Merkmale stimmig sind, erfolgt die Freigabe für elektrische Tore, Schranken und/oder Road-Blocker. Die Verwaltung der Merkmale erfolgt in einer Datenbank, in der nicht nur jedes einzelne Fahrzeug geführt wird, sondern in der zudem jeder Zugangsversuch protokolliert wird. Eine Auswertung dieser Daten ermöglicht auch im Nachhinein, Ereignisse zurück zu verfolgen.

  • Kennzeichnung der Fahrzeuge mit passiven UHF RFID-Transpondern (Lesereichweite bis zu 34 Metern)
  • Fahrzeugidentifikation per RFID und Fotografie mit Referenzbild
  • Nummernschilderkennung mit IR-Kamerasystem
  • Fahreridentifikation mit RFID und Fingerabdruck
  • Freigabe durch Sicherheitspersonal
  • Protokollierung aller Ereignisse
  • Steuerung mehrerer Fahrbahnen für Ein- und Ausfahrt

Technische Informationen als pdf-Datei:

Zum Betrachten benötigen Sie den Acrobat Reader.